Polarisierung - Gruppenausstellung

Ausstellungsdauer: 10.06.2021 bis 17.09..2021 OÖ Fotogalerie im OÖ Kultuzentrum


Polarisierung ist das, was wir alle derzeit erleben, etwas das wir fühlen. Stärker denn je und nochmals geschärft in der Situation dieser Pandemie erleben wir Gegensätze - Gegensätze zum eigenen Denken, zum eigenen Anliegen, zu der von uns gedachten Wahrheit. Diskussionen, oft geprägt von der Notwendigkeit der Abgrenzung zu anderen Positionen, weniger der Annäherung dienend, weniger dem gegenseitigen Verständnis.


Die Fotograf*innen der Fotografischen Gesellschaft haben sich, in Vorbereitung zu dieser Gruppenausstellung, mit der eigenen Wahrheit, mit den Gegensätzen zwischen Wunsch und Wirklichkeit und den eigenen Widersprüchen auseinandergesetzt. Dies führte zu einer sehr bunten Vielfalt von Ergebnissen, die sich nicht als Gegensätze verstehen, sondern als ein fotografischer Strom der Diskussion. Der Diskussion um die eigene Position, das eigene Werk und letztlich auch der Frage des eigenen Platzes in einer sich polarisierenden Gesellschaft. Und sei es auch, dass eine nicht polarisierende Fotoarbeit auch im Gegensatz zum Trend stehen will.